Deutsche Meisterinnen aus Witten

Am letzten Samstag fanden in Köln die Deutschen Altersklassen Meisterschaften über die Sprintdistanz (750m; 20km; 5,6 km) statt. Mit Nina Rosenbladt und Tatjana Kortmann gingen zwei Wittener Athletinnen an den Start. Tatjana wollte ihren Erfolg aus dem Vorjahr wiederholen, Nina im 5. Versuch endlich die Meisterschaft gewinnen. 

Da bei der Meisterschaft Damen und Herren zusammen starteten, ging es bereits im Wasser gut zur Sache und Tatjana durfte einiges Wasser zusätzlich trinken. Nina konnte als führende aus dem Wasser steigen, Tatjana 17 Sekunden dahinter als 3. Nach einem starken Wechsel von Kortmann fuhren beide, den Abstand einhaltend, die 20 km zusammen. Für Kortmann sah es zu diesem Zeitpunkt bereits ganz gut aus, da die 2. in ihrer Altersklasse bereits über eine Minute hinter ihr lag. Für Nina sah die Sache leider anders aus. Ihre stärkste Konkurrentin setzte sich auf dem Rad ab und ging in einem Herrenfeld mit einer knappen Minute Vorsprung auf die Laufstrecke. Nina wusste, dass sie in diesem Jahr bereits einmal eine Minute schneller gelaufen war und nahm ihre Beine in die Hand. So kämpfte sie sich Meter um Meter näher heran und konnte 200m vor dem Ziel die Führung übernehmen und als erste Frau Gesamt die Ziellinie erreichen. Tatjana, die zusammen mit Nina als 3. auf die Laufstrecke ging, lieferte sich mit der Zweitplatzierten nach dem Rad sehr lange einen Kampf um den 3. Gesamtrang. Kurz vor dem Ziel wurden die beiden von einer weiteren Athletin überlaufen, so dass ihr klar war, dass sie den 3. Platz heute nicht holen konnte. Mit dem Gesamt 5. Rang 10 Sekunden hinter der 3. und 4 Minuten vor der 2. ihrer Altersklasse freute sich Tatjana über ihre erfolgreiche Titelverteidigung.

Somit gingen in diesem Jahr die Deutschen Meistertitel der AK 20-24 sowie der AK 25-29 nach Witten.

DM Cologne

Drucken E-Mail