Corona stoppt auch 2021 den Witten Triathlon.

Für den Wittener Abendlauf und den Weihnachtslauf laufen die Vorbereitungen unverändert.

Die PV + TTW Vorstände haben gemeinsam mit dem Orga Team bis zuletzt gehofft den organisatorischen Kampf gegen die Corona Pandemie zu gewinnen.

Jetzt musste allerdings eine negative Entscheidung gefällt werden.

Warum ?

Ein wichtiger Teil des Witten Triathlons ist der Schultriathlon. Die Veranstaltung lebt hauptsächlich von den vielen Kindern und den Lehrer*innen/Eltern/Großeltern, die beim Wettkampf anfeuern oder selbst aktiv sind.

Wir glauben aber nicht, dass es im Juni möglich ist Schulklassen mit den Zuschauern zusammen zu bringen. Für eine Corona sichere Wettkampfsteuerung sind Kinder viel zu spontan und lebensfroh!!

DSC 0281

Bild: 2018 + 2019 = Das Wasser brodelte bei den Schüler Wettkämpfen, leider wird es das in diesem Jahr nicht geben.

Darüber hinaus gibt es für die jungen Athleten seit Monaten keine Schwimm Möglichkeiten, gleiches gilt für den gesamten Sportbereich.

Leid tut es uns auch für die vielen Jedermänner*frauen, die sicherlich gerne wieder mal einen Wettkampf absolvieren möchten.

Unter Corona-Bedingungen können wir aber auch diesen Aktiven keine sportlich attraktive Veranstaltung anbieten, die gleichzeitig ausreichend Schutz gegen das Virus garantiert.

Bei einer Variante mit acht Zick/Zack 25m Bahnen wären maximal 200 Meter Schwimmen realistisch. Hinzu kämen große organisatorische Probleme bei den Wechselabläufen, Zeitmessung, Siegerehrung, Zuschauer, Catering, usw.

Mit höchster Prio müssen wir bei allen Planungen aber auch an unsere Helfer denken!

Diese Vereinsfreunde sind ein unverzichtbarer Bestandteil der Veranstaltung. Dies gilt für die Tage vor dem Event, an den Wettkampftagen, und beinhaltet auch den Abbau.

Ihr Job beginnt am Freitagmorgen, es geht weiter mit den Tätigkeiten bei den Wettkämpfen und endet am nächsten Montag mit den letzten Aufräumarbeiten. 

Hierbei könnten aber die bewährten Abläufe aktuell nicht umgesetzt werden.

Kann man beispielsweise bei den Arbeiten am Schwimmbecken immer Abstand halten? Wir sagen: Nein!!

Wollen wir jeden Tag mit hunderten von Schnelltests arbeiten? Auch hier sagen wir Nein, und finanzieren könnten wir diesen Aufwand auch nicht.

  • Fazit

Wir leben alle mehr oder weniger für unsere Sport, aber bei den aktuellen Bedingungen können wir die Veranstaltung auch in diesem Jahr nicht durchführen.

  • Ausblick

Wir glauben fest daran dass es im Herbst etwas entspannter sein wird, und größere Sportveranstaltungen mit angemessenen Aufwänden durchgeführt werden können.

Um dann bereit zu sein planen wir den Abendlauf und den Weihnachtslauf normal weiter. Gibt die Politik im Herbst grünes Licht, wären wir da!!

Dann würden wir uns wieder am See zum Abendlauf treffen, und etwas später unser vorweihnachtliches Event in der Wittener City gemeinsam läuferisch abrocken.

„Bitte bleibt bis dahin gesund“

wünschen das Orga-Team und Vorstand des PV Triathlon und Triathlon TEAM TG Witten.

Drucken E-Mail