Wittener Triathlon Jugend beendet das Sportjahr 2019 erfolgreich beim Herner Silvesterlauf

(Bericht im Original erstellt von v. Jacqueline Schmitt / Jugendabteilung TTW) 

Leni Jahn und Luca Fahrenson laufen auf das Podest der Gesamtsieger

Am 31. Dezember haben die Wittener Triathleten des Triathlon TEAM TG Witten und des PV Triathlon Witten e.V. das Jahr gemeinsam sportlich ausklingen lassen. Insbesondere die Jugend beider Vereine war beim Herner Silvesterlauf stark vertreten und konnte durch schnelle Zeiten und Podiumsplätze glänzen.

Zuerst gingen die Schüler über die 1.500 m an den Start. Hier konnten Jan und Finn Lohmeyer die Ergebnisse ihres harten Trainings zeigen. In einer Zeit von 05:15,4 min konnte Jan die Altersklasse M12 gewinnen. Finn lief in schnellen 05:57,6 min auf Platz 3 der Altersklasse M9.

Anschließend folgte der 5km-Lauf. Seinen Teamkollegen voran konnte Luca Fahrenson (Jg. 2002) sich über den 5km-Lauf in einer schnellen Zeit von 16:18,4 min den zweiten Platz in der Gesamtwertung männlich sichern. Auf dem dritten Platz folgte ihm, ebenfalls mit einer starken Laufleistung, Max Meckel (Jg. 2002) in einer Zeit von 17:07,4 min. Ebenfalls in die Top 10 der Gesamtwertung männlich liefen Lukas Meckel (Platz 5, Jg. 2004) in 17:34,6 min, Joel Hermes (Platz 8, Jg. 2002) in 18:07,9 min und Sebastian Krusch (Platz 10, Jg. 1986)

Auch bei den Frauen konnten sich die Triathleten gegen ein starkes Teilnehmerinnenfeld von 142 Läuferinnen über die 5km-Strecke durchsetzen. In einer schnellen Zeit von 20:23,9 min lief Leni Jahn (Jg. 2005) auf den zweiten Platz der weiblichen Gesamtwertung. Auch in der Top 10 der Frauen konnten sich weitere Wittener Triathletinnen mit schnellen Zeiten platzieren. In einer Zeit von 20:43,1 min lief Lina Franczyk (Jg. 2003) auf Platz 5, dicht gefolgt von Lisa Mann (Jg. 2000) auf Platz 6 in einer Zeit von 21:13,9 min.

Durch die schnellen Zeiten konnten die Athleten sich nicht nur vorne im Gesamteinlauf platzieren, sondern ebenfalls zahlreiche Podiumsplätze in den Altersklassenwertungen sichern:

5km weiblich (Top 3 Platzierungen)

W14       Platz 1   Leni Jahn (20:23,9 min, Platz 3 Gesamt)

W15       Platz 2   Hanna Goroncy (25:42,6 min)

U18        Platz 2   Lina Franczyk (20:43,1 min)

U20        Platz 1   Lisa Mann (21:13,9 min)

Frauen Platz 3   Jacqueline Schmitt (24:42,3 min)

W40       Platz 2   Kerstin Lohmeyer (24:55,6 min)

5km männlich (Top 3 Platzierungen)

M15       Platz 1   Lukas Meckel (17:34,6 min)

U18        Platz 1   Luca Fahrenson (16:18,4 min, Platz 2 Gesamt)

U18        Platz 2   Max Meckel (17:07,4 min, Platz 3 Gesamt)

M30       Platz 1   Sebastian Krusch (18:22,9 min)

Weitere Ergebnisse der Wittener Triathleten im 5km-Lauf im Überblick:
Nancy Aepfelbach (13. W45), Tom Aepfelbach (9. M12), Joel Hermes (4. U18), Christian Meckel (4. M45), Thomas Sittart (4. M50)

Im anschließenden Hauptlauf über die 10km gingen die erfahreneren Triathleten/-innen an den Start. Im starken Teilnehmerfeld von 356 Läufern bzw. 143 Läuferinnen konnten die Athleten einige Podiumsplätze in der Altersklassewertung für sich gewinnen:

10km (Top 3 Platzierungen)

W50       Platz 3   Andrea Halbe (52:30,5 min)

M30       Platz 2   Sebastian Lehmann (37:24,2 min)

M30       Platz 3   Sören Smietana (38:27,5 min)

M45       Platz 2   Tim Aepfelbach (39:44,5 min)

Weitere Ergebnisse des 10km-Laufs im Überblick:
Simon Damm (5. M30), Benjamin Exner (6. M30), Reinhard Zwirnmann (5. M45), Dirk Gostomski (6. M50), Waclan Janikowski (4. M70)

Drucken