2. Triathlon Bundesliga Wettkämpfe in Eutin

Männer Team auf dem zufriedenstellenden 7. Platz, Frauen Team verliert Plätze in der Gesamtwertung

Gut 500 KM Strecke bis Eutin, keine kurze Anfahrt für die SG Triathlon one Teams. 

Bei den Frauen ging mit Lisa Mann, Nina Rosenbladt, Christina Hoffmann und Vanessa Wirtz eine recht unerfahrene Mannschaft an den Start.

Der sportliche Leiter Thomas Fehrs zeigte sich nach dem Rennen dankbar dafür das drei Starterinnen kurzfristig eingesprungen waren. Vanessa W. und Christina H. feierten in Eutin Ihre Zweitliga Premiere, für Lisa M. war es gerade mal der dritte Triathlon. Schade, dass es trotz dieses tollen Engagement nur für den zehnten, und letzten Platz in der Tageswertung reichte.

Schnellste im Team war Nina Rosenbladt, die als Tagesfünfte den Sprint Wettbewerb des „Rosenstadt Triathlon“ rund um den großen Eutiner See beendete.

Mit Rang sieben erzielte das Herren Team, in der Besetzung Finn Timmermans (Pl.14 in der Tageswertung) , Lukas Engelbert (Pl.26), Matthias Groll (Pl.38) Kristian Nipper (Pl.41), und Sebastian Krusch sein bisher bestes Saisonergebnis. Sebastian Krusch beendete das Rennen auf Grund von Luftproblemen auf der Lauf Etappe nicht.

Sebastian Krusch beurteilte das Mannschaftsergebnis als völlig ok, und freute sich über den Sprung nach vorne in der Tabelle.

Drucken E-Mail