• Start
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Triathlon-Bundesliga – Saisonstart im Kraichgau

Damenteam erkämpft Platz 3 mit Rumpfteam, die SG-Männer finishen auf Platz 6

Kurzfristig musste die Damenmannschaft den Ausfall von Anja Knapp verkraften. Am Vortag absolvierte die Athletin bei der Europameisterschaft (Sprintdistanz) im niederländischen Weert einen Triathlon, leider reichten dann am Sonntag die Kräfte nicht für einen zusätzlichen Wettkampf.

Das verbliebene Trio (Marlene Gomez-Islinger/Anabel Knoll/Nina Rosenbladt) steckte dieses Handicap sehr gut weg und finishte auf dem hervorragenden 3. Platz.

Der oberste Podestplatz gehörte dem Seriensieger EJOT-Team TV Buschhütten, dahinter folgte das Team aus Potsdam.

Teamchef Thomas Fehrs lobte die Teamleistung: „Respekt für die Mannschaft, nur als Trio zu starten, wobei Annabell Knoll ebenfalls bereits am Vortag bei der Europameisterschaft aktiv war, und dann alle körperlichen Reserven abzurufen, das verdient hohe Anerkennung.“

Für die Männer stand ebenfalls eine Sprintdistanz auf dem Startzettel. Die Einzeletappen 750 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren und abschließend 5 Kilometer Laufen beendete das Team auf dem 6. Platz. Ein aus Sicht von Thomas Fehrs ordentliches Ergebnis.

Viel Pech bei der Radetappe für Jan Stratmann: Bei Tempo 60 stürzte der Athlet äußert schmerzhaft, beendete aber trotz zahlreicher Hautabschürfungen das Rennen.

Weit vorne beendete Csongor Lehmann das Rennen, Platz 2 die Belohnung. Vor ihm nur Richard Murray (Olympia-Vierter von Rio de Janeiro!).

Die Überraschung im Wittener Team lieferte Marcel Bolbat. Der Team-Jüngste bewies bei seinem Bundesliga-Debüt ein großes Kämpferherz und absolvierte die Radetappe mit der besten Zeit des gesamten Feldes. Komplettiert wurde das Team durch Nicklas Røssner.

Auch bei den Männern gehörte der erste Platz dem EJOT-Team TV Buschhütten, nur knapp dahinter die Teams Triathlon Potsdam und KiologIQ Team Saar.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

7.948 km Anreise für einen 10-km-Lauf in Colorado, TTW-Athleten überqueren für ihren Sport den großen Teich

Nina Mirhen und Stefan Gawlick wurde bei ihrem Colorado-Urlaub in Boulder ein sportlicher 10-km-Kurztrip schmackhaft gemacht.

Mit 55.000 Teilnehmern wird der BolderBoulder10K als weltweit fünftgrößte Laufveranstaltung notiert. 

Weiterlesen

Drucken E-Mail

„Kaffeefahrtler“ des Triathlon Team TG Witten stellen größte Radgruppe bei der Wittener Himmelfahrt Rad Touristik Fahrt

Traditionell starteten am Vatertag Einzelstarter und Radgruppen, ab der Wittener Fritz-Husemann Halle, quer durchs Ruhrgebiet Richtung Lippe- und Münsterland.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Triathlon TEAM TG Witten Trio unterwegs beim hügeligen 16.Herdecker Citylauf

Samstags Mittag „laufend unterwegs“ in der Herdecker City. Ein motivierendes Motto für die TTW Aktiven Sabine Niemeyer, Nora Braun und Sören Smietana.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Triathlon in Oelde, einer der jährlichen Stimmungshöhepunkte für die Hobby Aktiven des Triathlon Team TG Witten

Auch in 2019 eine hervorragend organisierte Veranstaltung, ausgetragen im Oelder Vier Jahreszeiten Park.

( Ein erfolgreiches Team on Tour)

(Zauberhafte Wittener Wassernixen)

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Weitere Beiträge ...