• Start
  • 1

Swim&Run in Lauwersoog (NL) mit Bernd Doktor

20210918 Doktor Bernd Swimrun Lauwersoog NL

Von einem besonders abwechslungsreichen Swim&Run in Lauwersoog (NL) meldet sich Bernd Doktor zurück.

Der abenteuerlustige Athlet vom PV Triathlon TG Witten ist bekannt für seine vielen Starts in den Beneluxländern. Erstmals stand der Swim&Run an der Nordseeküste in der niederländischen Provinz Groningen auf dem Plan, wo sich der PVler für die 10km Disziplin entscheid. Die zu absolvierende Strecke bestand dabei aus knapp 10km Trailrun und fast 2000m Schwimmen im Freiwasser.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Uli Pfalz finisht DarßMarathon

20210912 Pfalz Ulrich DarßMarathon

Urlaub ohne Laufen kommt für den passionieren Läufer Uli Pfalz vom PV Triathlon TG Witten ohnehin nicht in Fragen. Und wenn im Urlaub vor Ort auch noch ein Wettkampf stattfindet, dann wird dieser auf alle Fälle bestritten. So am vergangenen Sonntag, als auf der Ostseehalbinsel Darß in Mecklenburg-Vorpommern der 17. DarßMarathon stattfand.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

PV Triathlon TG Witten mit starkem Abschluss in der NRW-Liga beim 13. Stadtwerke Ratingen Triathlon

Damenteam gewinnt Tages Einzel- und Teamwertung, Herrenteam verteidigt dritten Platz im Gesamtklassement

In der NRW-Liga-Damen waren Anna Schaefer, Emma Fahrenson und Lisa Mann beim letzten NRW-Liga Wettkampf der kurzen Saison in Ratingen am Start (400m/20km/5km).

Emma Fahrenson zeigte eine sehr starke Schwimmleistung (5:29). Anna Schaefer konnte diesem Tempo beim Schwimmen nicht ganz folgen (7:04), schloss aber beim Radfahren wieder auf zu Ihrer Vereinskollegin, sodass die beiden den Tagessieg beim Laufen unter sich ausmachten.

Am Ende konnte Anna Schaefer mit 1:02:27 (Platz 1) das Rennen gewinnen, knapp vor Emma Fahrenson (1:03:15, Platz 2). Lisa Mann erreichte das Ziel als Vierzehnte (1:08:33).

Damit gewann das Team mit deutlichem Abstand die Teamwertung in Ratingen, und beendete die Ligasaison mit einem guten vierten Platz.

Ratingen DamenTeam B

(Bild v.l. Anna Schaefer/Emma Fahrenson/Lisa Mann)

Ratingen HerrenTeam B

(Bild v.l. Ronny Seidel/Till Schaefer/Matthies Groll/Torsten Endres)

Bei den Männern sah es bis kurz vor dem Start danach aus, als ob das Team des PV Triathlon TG Witten nur mit drei Aktiven an den Start gehen könnte.

Glücklicherweise konnte Till Schaefer spontan von seiner geplanten Zuschauerrolle ins Starterteam wechseln. Obwohl er nur mit improvisierter Wettkampfausrüstung ausgestattet werden konnte und nur sein Trainingsrad zur Verfügung hatte, konnte er die stärkste Leistung im Team abrufen und als 13. das Ziel nach 56:32 erreichen. Ronny Seidel und Matthies Groll waren für große Strecken des Rennens in schlagreichweite und sind als 23. (R. Seidel, 57:21) und 26. (M.Groll, 57:41) ins Ziel gekommen. Torsten Endres konnte bei seinem Ligadebüt den 37. Platz (1:00:54) erreichen.

Damit erreichte das Team den sechsten Platz in Ratingen, und verteidigte im Gesamtklassement den dritten Platz (49 Punkte) hinter den Teams aus Ratingen (55) und Aachen (55).

Weiterlesen

Drucken E-Mail

1. Platz für Nils Brüchert-Pastor beim Mitteldistanz Triathlon in Ratingen

Im Rahmen des 13. Ratinger Triathlons wurde auch die Mitteldistanz wieder ausgetragen.

Bei sehr guten Bedingungen gingen Corona-Konform 80 Starterinnen und Starter alle fünf Sekunden mit einem Kopfsprung ins Wasser.

Zu schwimmen waren 3 mal 8 Bahnen auf einem Zickzack-Kurs, um dann jeweils am Ende aus dem Becken zu steigen und wieder zur Bahn 1 zu laufen. Dort ging es mit einem erneuten Kopfsprung wieder ins Becken.

Nach diesen 1,2 Km Schwimmen ging es auf die sehr anspruchsvolle Radstrecke. Zu absolvieren waren 6 Runden á 10 Km mit vielen Kurven und Anstiegen, rasanten Abfahrten und 180-Grad-Kehren. Beim Absteigen von den Rädern standen fast 700 Höhenmeter auf den Tachos der Athleten.  

Nach dem zweiten Wechsel waren noch 6 Runden á 2,5 Km zu Laufen, auf unterschiedlichstem Untergrund (Asphalt, Kopfsteinpflaster, Rasen und Split).

Nils Brüchert-Pastor vom PV Triathlon TG Witten absolvierte das Schwimmen relativ gut.

Nach einem schnellen Wechsel aufs Rad schaffte er es gleichmäßig viel Druck auf die Pedalen zu bringen. Dadurch er konnte seinen Kontrahenten vor allem in den zahlreichen Kurven immer wieder einige Meter abnehmen.

Nach dem zweiten Wechsel, der ebenfalls gut verlief, schaffte er es sein Lauftempo gleichmäßig hoch zu halten und finishte als 1. der AK 50 mit über 3 Minuten Vorsprung auf den zweiten und als 5. Gesamt.

Auch wenn Ihn dieses Resultat extrem überraschte, so war Nils Brüchert-Pastor natürlich hocherfreut über dieses schöne Ergebnis.

Neben der Mitteldistanz über 1,2km Schwimmen, 60km Rad und 15km Laufen, wurden in Ratingen auch Kurz-, Sprint- und Volksdistanzen sowie die NRW-Liga der Jugend, Frauen und Männer ausgetragen.

Platz 2 (AK) für Anke Libuda und Platz 3 (AK) für Tim Aepfelbach über die Kurzdistanz

Für die Kurzdistanz über 800m Schwimmen, 40km Rad und 10km Laufen entschieden sich vom PVT TGW: Anke Libuda (2. AK in 02:14:02h), Simon Damm (7.AK in 02:00:50h), David Jung (5. AK in 02:06:56h) sowie Tim Aepfelbach (3. AK in 02:09:18h).

Volker Scholle und Uwe Wiedersprecher gewinnen ihre Altersklasse über die Sprint- und Volksdistanz

Die Sprint- und Volksdistanz von 400m Schwimmen, 20km Rad und 5km absolvierten: Ulrike Hauk (5. AK in 1:28:50h), Uwe Wiedersprecher (1. AK in 01:33:53h), sowie Birgit (4. Akin 01:37:54h) und Volker Scholle (1. AK in 01:23:20h).

Gesamtsieg von Matti Fahrenson in der NRWTV Schüler A

Aus der PV-Nachwuchsabteilung ging Matti Fahrenson in der NRWTV Schüler A über die Distanz 400m Schwimmen, 10km Rad und 2,5km Laufen an den Start und gewann den Wettkampf in 00:38:09h mit über einer Minute Vorsprung auf den Zweitplatzierten.

Platz 1 für Anna Schaefer. Sensationeller Platz 2 für Emma Fahrenson in der NRW Liga der Frauen.

Gleich die beiden obersten Podestplätze in der NRW Liga der Frauen gingen nach Witten zum PV. Nach 400m Schwimmen, 20km Rad und 5km Laufen überquerte Anna Schaefer nach 1:02:27h als Siegerin die Ziellinie. Kanpp 45 Sekunden später folgte Emma Fahrenson (Jg. 2005) mit einer Zeit von 01:03:15h und gewann damit Platz 2 gesamt. Mit 01:08:16h gewann Lisa Mann als dritte im Bunde ihre AK.

Platz 1 (AK) für Ronny Seidel und Platz 3 (AK) für Till Schaefer in der NRW Liga der Herren

Mit 00:56:38h sichert sich PV-Athlet Till Schaefer den 3. Platz seiner Altersklasse. Im folgten Ronny Seidel mit 00:57:24h, der damit seine Altersklasse gewann, Matthies Groll in 00:57:41h (5. AK) sowie Torsten Endres in 1:00:54h (4. AK)

PVT TGW-Ergebnisse:

76,5er Triathlon (1,2km/60km/15km)

Brüchert-Pastor, Nils:              03:21:30h            1. AK/ 5. Gesamt

Kurz-Triathlon (800m/40km/10km)

Damm, Simon:                       02:00:50h            7. AK/16. Gesamt

Jung, David:                           02:06:56h            5. AK/27. Gesamt

Aepfelbach, Tim:                    02:09:18h            3. AK/ 34. Gesamt

Libuda, Anke:                         02:14:02h            2. AK/ 53. Gesamt

Sprint-/Volks-Triathlon (400m/20km/5km)

Scholle, Volker:                      01:23:20h            1. AK/ 58. Gesamt

Hauck, Ulrike:                        01:28:50h            5. AK/ 97. Gesamt

Wiedersprecher, Uwe:             01:33:53h            1. AK/ 123. Gesamt

Scholle, Birgit:                        01:37:54h            4. AK/ 134. Gesamt

NRWTV Schüler A (400m/10km/2,5km)

Fahrenson, Matti:                    00:38:09h            1. AK1. Gesamt

NRW Liga Männer (400m/20km/5km)

Schaefer, Till:                          00:56:38h            3. AK/ 13. Gesamt

Seidel, Ronny:                        00:57:24h            1. AK/ 23. Gesamt

Groll, Matthies:                       00:57:41h            5. AK/ 26. Gesamt

Endres, Torsten:                      01:00:54h            4. AK/ 37. Gesamt

NRW Liga Frauen (400m/20km/5km)

Schaefer, Anna:                       01:02:27h            1. AK/ 1. Gesamt

Fahrenson, Emma:                  01:03:15h            1. AK/ 2. Gesamt

Mann, Lisa:                             01:08:16h            3. AK/ 14. Gesamt

Ergebnisse – Stadtwerke Ratingen Triathlon

Drucken E-Mail

Sterntaler-Lauf 2021 – Uli Sauer meldet Teilnehmerrekord

Mehr als 300 sportlich begeisterte Teilnehmer genossen einen rundum gelungen Sonntag in den Herdeckern Wäldern.

Bereits im Vorfeld war beim PV Triathlon TG Witten ein großes Interesse für den Sterntaler-Lauf 2021 erkennbar.

Sterntaler Lauf 2021 D

„Traditionell, liebevoll organisiert, wunderschöner Landschaftslauf, der Spaß steht im Vordergrund, das ganze alles für einen guten Zweck, usw.“, das waren die Erinnerungen vieler die bereits in den Vorjahren Unterstützung leisteten für den Sterntaler e.V.

Unter Corona Bedingungen machten sich in diesem Jahr die Laufgruppen und Einzelstarter zeitlich gestaffelt auf den Weg in die Herdecker Wälder.

Bei bestem Spätsommerwetter ging es auf den Naturwegen wieder mal rauf und runter, zumeist im Wohlfühltempo.

Dadurch blieben den Teilnehmern genügend Luftreserven für die sehsüchtig erwartete gemeinschaftliche Kommunikation. Durch die lange Corona Zeit gab es nun mal reichlich Gesprächsstoff.

Zum Abschluss fütterten die Teilnehmer noch reichlich das Spendenschwein, insgesamt 4.300 € können jetzt für den guten Zweck eingesetzt werden.

Mittendrin bei diesem tollen Event ein großes „PV Triathlon TG Witten“ Team, für die Vereinsfamilie wieder eine gute Gelegenheit weiter zusammenzuwachsen.

Fotogalerie Sterntaler Lauf

Drucken E-Mail

Weitere Beiträge ...