• Start
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Liga-Tag beim Triathlon in Verl

Nach der NRW-Liga und 2. Bundesliga (Berichte folgen in Kürze!) durften auch die Senioren der SG Triathlon Witten beim Verler Triathlon an den Start gehen. Die Senioren hatten die klassische olympische Distanz zu absolvieren. Für die Senioren gingen Ligaküken Till Pastor, Stefan Bachmayr, Frank Blasey und Tillmann Goltsch an den Start. Till fügte sich hervorragend in das Team ein und sicherte sich nach 2:08:20 Platz 12. Nur 30 Sekunden später und einen Platz dahinter kam Tillmann ins Ziel. Wiederum nur 2:30 min später, nach 2:11:02 kam Stefan Bachmayr als 15. ins Ziel. Mit Platz 37 nach 2:21:21 komplettierte Frank Blasey das hervorragende Ergebnis, das in der Tageswertung Platz 5 bedeutete. Vor dem abschließenden Wettkampf am 01.09.2019 in Xanten befindet sich das Seniorenteam punktgleich mit dem Krefelder KanuTeam, jedoch mit höherer Platzziffernsumme auf dem 5. Tabellenplatz. Dieser soll auf jeden Fall verteidigt und wenn möglich noch an Krefeld vorbeigezogen werden.

Senioren Verl

Drucken E-Mail

Olympische Distanz in Münster- Triathlon TEAM TG Witten Quartett startet bei 19 Grad Wassertemperatur

Andrea Fehrs klettert als AK-Zweite auf Siegerpodest

(v.L.n.R.H.Wenzel/A.Fehrs/J.Kowalewski)

Weiterlesen

Drucken E-Mail

DATEV Challenge Roth 2019 - rund 3.400 Einzelstarter und knapp 1.000 Staffeln aus 84 Nationen gingen im Ausdauer-Mekka Mittelfrankens in aller Früh ins Wasser.

Die Wittener Triathlon Botschafter Jarid Lötz und Marius Güths mittendrin im Wettkampfgetümmel.

(Bild: Jarit Lötz gut zu Fuß ins Ziel)

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Ottmar Petry vom Triathlon TEAM TG Witten genießt seine „ SwimRun“ Premiere.

Erfrischend anders, so das Motto beim 4. SwimRun in Rheinsberg am 7. Juli.

Eingebettet in den Naturpark Stechlin-Ruppin lockt Rheinsberg und sein Umland mit einer Vielzahl an Seen – das perfekte Setting für einen SwimRun.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

SG Witten mit solider Leistung in Saerbeck

 

Am vergangenen Sonntag gingen unsere Damen der NRW- und der Oberliga in Saerbeck über die olympische Distanz an den Start. Diese schrieb es vor, dass zunächst 1500m im Saerbecker Badesee ohne den wärmenden Neoprenanzug geschwommen werden mussten. Anschließend galt es 40 km auf dem Rennrad und final nochmal 10km zu Fuß zu bewältigen.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Weitere Beiträge ...